*getting started*

10 Okt

Nun gut – hier nun der erste BoggEintrag von mir an meine überraschend sympathischen Mitstreiter! Schön, dass wir uns gefunden haben und zusammenarbeiten werden! Und wo wir schon dabei sind: Schönes neues Design Lore!

Okay jetzt gehts los – Thema aus der vergangenen Woche → der 7-Eleven Report welcher hier zu Testzwecken einmal auseinandergenommen werden soll um sich mit der Benutzung von WordPressBloggs vertraut zu machen. Gut was gibt es da zu berichten? So wie es aussieht wohl eine Menge, der Bericht ist schließlich 9Seiten lang und es geht ja auch um „the world’s largest convienience store chain“ – yes – 7Eleven ist die weltgrößte Kette von Einzelhandelsgeschäften mit Stores in 17 Ländern – 17Länder bestetz von 7ElevenStores, ein Mytos in den Länder die keine haben und eine 83jährige Erfolgsgeschichte machen das Thema interessant und spannend.

Auch wenn das Unternehmen in Dalles (Texas) gegründet wurde ist es heute in japanischer Hand. Das Einzelhandelsunternehmen Ito-Yokado holte das Unternehmen in den 1980er aus einer Kriese und führte 7Eleven zum internationalen Erfolg.

Auf einer USA Reise erkannte Toshifumi Suzuki, Executive Manager der Ito-Yokado’s New Business Development Division das Potenzial der convenience stores für sein Land und handelte sogleich die Rechte zur Nutzung des „Systems 7Eleven“ aus. Er war überzeugt, dass ein Franchise-System den kleinen, beliebten „mom-and-pop“-stores durch gezielte Management- und Marketingunterstützung eines Franchisegebers zu mehr Erfolg verholfen werden könnte um am japanischen Markt zu bestehen.

Toshifumi Suzuki’s Interesse galt aber vor allem stets der Kundenzufriedenheit.  Dabei setzte er auf ständige Warenkontrolle, ein sehr gut organisiertes Liefersystem und einen hohen Einsatz von Technologie. Die Eigenarten der japanischen Kundschaft und des ungewöhnlichen japanischen  Vertriebssystems machten eine Anpassung und Änderung des bisherigen amerikanischen 7ElevenConcepts ohnehin notwendig.

Was macht den japanischen Konsumenten und das Vertriebssystem spezieller? Seite 3, 3.Absatz – Vielleicht möchte ja jemand hier anknüpfen und die Geschichte über 7Eleven weitererzählen…? GO ON! or just watch this video…

 

Quellen:

Case „7-ELEVEN JAPAN CO.,LTD Reinventing the Retail Business Model“ by Kei Nagayama, Management of Technology Program Class of 2003 at MIT Sloan School of Management

http://en.wikipedia.org/wiki/Toshifumi_Suzuki

http://www.youtube.com/watch?feature=player_embedded&v=gNEQON30CTM

Advertisements

2 Antworten to “*getting started*”

  1. loreelectro Oktober 11, 2010 um 7:21 am #

    Wow! ich wusste nicht, dass die auch Geschenke und Filme haben 🙂

  2. inessaa123 Oktober 12, 2010 um 10:36 pm #

    Wow!!! echt beeindruckend was es dort alles gibt.Allein die Getränke- und Essensauswahl ist riesig. da bräuchte man ja Stunden um sich für etwas zu entscheiden ;).

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: