Xing Teil III: Akteursmodell

2 Nov

Xing verbindet Menschen und gibt ihnen die Möglichkeit auf leichtem Wege sich gegenseitig in Bereichen wie Karriere, Vertrieb oder bei Ideen weiter zu verhelfen.
Fast wöchentlich möchte XING seinen Usern neue Funktionen vorstellen, mit dem Ziel die Aktivität der Nichtzahler zu erhöhen und den zahlenden Mitgliedern einen noch besseren Nutzen zu bieten. Zuletzt wurde für Premuim-Mitglieder ein Statusfeld eingeführt, mit dem sie ihre Kontakte mit Aktuellem, wie derzeitiger Aufenthaltsort o.ä., auf dem Laufenden halten können.
Die Zielgruppe dieser Plattform sind berufstätige Personen, die ihr Kontaktnetztwerk (Geschäftspartner, Kunden, Freunde, Interessenten, Ex-Kollegen, Ex-Kommilitonen etc.) online pflegen. Somit verbindet XING mehr als 10 Mio. Suchende und Anbieter, die ihr Geschäft oder die Karriere schneller und effizienter machen können.

1. Nutzen der Betreiber

Der Nutzen des Betreibers besteht darin Gewinne, durch immer neu eingeführte Erlösquellen, zu erzielen.Dies schafft er zum einen dadurch den Normal-Mitgliedern- welche das Netzwerk kostenlos nutzen können- die Premium- Mitgliedschaft schmackhaft zu machen. Für diese Mitgliedschaft muss der Nutzer zahlen, hat allerdings ein deutlich bessere Vorteile sich  oder seine Firma im Netzwerk zu repräsentieren.
Durch die Etablierung neuer Angebote im Bereich der Stellenvermarktung hat sich XING als vollwertige und relavante Recruiting- Plattform für Online Stellenvermittlung positioniert. Gleichzeitig spricht XING so neue Zielgruppen an und forciert durch eine entsprechende Monetarisierungsstrategie in diesem Bereich das Umsatz- und Ergebniswachstum des Unternehmens.
Darüber hinaus hat das Unternehmen auch für spezialisierte Personalmanager bzw. -entscheider eine auf deren Bedürfnisse zugeschnittene „Recruiter-Mitgliedschaft“ freigeschaltet und mit den ebenfalls im vierten Quartal 2009 etablierten Unternehmensprofilen eine weitere Erlösquelle eingeführt.

2. XING für Mitglieder

Der Nutzen eines Xing Mitgliedes zeigt sich in vielerlei Hinsicht.  Ein Benutzer hat durch das Sichtbarmachen des eigenen Kontaktnetztes die Möglichkeit abzufragen, über „wie viele Ecken“ – also andere Mitglieder- er einen anderen kennt. Dabei wird das sogenannte Kleine-Welt-Phänomen sichtbar.
Desweiteren ergibt sich der persönliche Nutzen eines XING-Mitgliedes aus der Gelegenheit innerhalb der Netzwerk-Gemeinschaft durch eigenen Beiträge und Engagement einen bestimmten Ruf zu erwerben und dadurch die persönlichen Karrieremöglichkeiten zu verbessern.
Durch das persönliches Netzwerk bei Xing werden den Mitgliedern Möglichkeiten geboten, leichter an geschäftliche Kontakte anzuknüpfen. Neben der Vermittlung von Jobs als auch von qualifizierten Mitarbeiter, kann ebenfalls die berufliche Perspektive verbessert und die Karriereplanung  unterstützt werden.
Seit dem 12. Oktober bietet XING den Nutzern eine Jobbörse an, in welcher jedes angemeldete Mitglieder selbst ein Stellenangebot einstellen, als auch nach freien Stellen suchen kann. Jeder angemeldete Benutzer von XING hat auch ein eigenes Postfach. Dieses ist allerdings nur über das Xing-Portal zugänglich. Nutzer können auch direkt Funktionen der Instant-Messaging– und VoIP-Software Skype aufrufen.

Von großer Bedeutung sind, neben der datenbankorientierten Kontaktpflege, die von zahlreichen Regionalgruppen veranstaltete lokalen Treffen, auf denen persönliche Kontakte geknüpft werden können. So veranstalteten Mitglieder im Jahr 2009 mehr als 150.000 Events.

3. XING für Unternehmen

Geschäftleute suchen und finden bei XING nützliche Kontakte, wichtige Informationen, Aufträge, Mitarbeiter, Jobs, Kunden und Idee.
Unternehmen werden vielfältige Chancen angeboten, sich in einem seriösen Business-Umfeld zu präsentieren und eine hochattraktive Zielgruppe anzusprechen:

  • Über die kostenfreie BASIS-Variante können Freiberufler, Firmen, Verbände und Organisationen können ihr eigenes Unternehmensprofil auf XING pflegen. Eine höhere Sichtbarkeit erzielen Sie mit den kostenpflichtigen STANDARD- und PLUS-Unternehmensprofilen. Eine eigene Community mit Followern kann durch die PLUS-Variante aufgebaut werden und somit Kunden, Geschäftspartner, Bewerber und Interessierte über Produkte und Services auf dem Laufenden halten.
  • XING bietet Unternehmen kostenpflichtige Enterprise Gruppen im eigenen Corporate Design und mit einer Vielzahl zusätzlicher Features an, mit denen sich Communities etwa für Mitarbeiter, Alumni und Bewerber besonders effektiv aufbauen und pflegen lassen.
  • Advertising: Neben vielfältigen Anzeigenformaten kann Ihr Unternehmen als Best Offers-Partner den Mitgliedern exklusiv auf XING Services und Produkte anbieten.
  • E-Recruiting: Mit einem Stellenangebot im Bereich XING Jobs im Textformat, mit Firmenlogo oder im individuellen Unternehmensdesign erreichen Sie auch Mitglieder, die nicht aktiv nach einem neuen Job suchen, aber offen für neue Herausforderungen sind. Die Recruiter-Mitgliedschaft bietet Ihnen erweiterte Such- und Filteroptionen, um Kandidaten effizient ausfindig zu machen und zu kontaktieren.
Advertisements

Eine Antwort to “Xing Teil III: Akteursmodell”

  1. loreelectro November 4, 2010 um 10:33 am #

    Es gibt noch eine weitere Akteurspartei, welche da wären: die Aktionäre! Seit 2006 ist Xing als erstes Web 2.0 Unternehmen börsennotiert und man kann Teile davon kaufen. Deren Wert liegt heute bei 31,19 €. Minimal höher als zu Anfang des Jahres. Lag aber zu Spitzenzeiten auch schon mal bei knapp 50 € (nachzusehen hier: http://www.google.com/finance?q=ETR%3AO1BC).
    Aber das ist lange her. Die Aktieninhaber sind sicherlich gespannt, wie es mit Xing weitergeht. Ein Versuch die Anzeichen zu deuten fällt, zumindest mir, ziemlich schwer und hängt sicherlich größtenteils von der Entwicklung des Konkurrenzkampfs mit LinkedIn ab.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: