Die realen Netzwerke

29 Nov

Als Ergänzung zu der Thematik meines letzten Beitrags (der natürlich noch fortgesetzt wird) möchte ich an dieser Stelle zum einen den Vortrag des Soziologie Professors und Autors Nicholas Christakis über Verbindungen und Einfluss eines gesellschaftlichen Netzwerks anführen:

 

Zum anderen die (schriftlichen) Ausführungen des Google User Experience Researcher Paul Adams zur Funktion eines Netzwerks im „echten Leben“:

 

 

Quellen:
http://www.ted.com/talks/lang/eng/nicholas_christakis_the_hidden_influence_of_social_networks.html
http://www.slideshare.net/padday/the-real-life-social-network-v2

 

Zurück zur Hauptseite

Advertisements

Eine Antwort to “Die realen Netzwerke”

  1. The Shaman November 25, 2010 um 1:10 pm #

    Huuuu…..da hat sich jemand viel Mühe gemacht. Ich spreche hier vom Redner bei TED. Das wissen, das er hier zusammengetragen hat, ist aber schon ca. 5000 Jahre alt. Er hat lediglich neue Methoden verwendet, um es vorzutragen. Dass unsere Gene am Ende wieder an alles schuld sind, ist für mich auch schon ein alter Kaugummi. Ich denke immer, wenn wir es schaffen, ständig unsere Empfänglichkeit für uns selbst und unserem Umfeld weiterzuentwickeln, fällt uns solches wissen in den Schoss und ich muss nicht mit hundert anderen in eine Halle gehen, um mir einen Vortrag anzuhören.
    Für mich stellt sich hier die Frage, „Warum neigen wir dazu in die Passivität zu gehen, in die Opferrolle, in die Unwissenheitsrolle oder in die Verantwortungsabgebende Rolle?“

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: